banner

Übernahme der KOE durch die Reichsbahn 1.8.1938

Mit der Übernahme der Kreis Oldenburger Eisenbahn durch die Deutsche Reichsbahn wurden die Tarife für Fahrkarten, Gepäck und die Tickets für die Sundfähre günstiger.
Der Grund für die Übernahme war die geplante "Fehmarnlinie", welche eine schnelle Verbindung mit Dänemark herstellen sollte. Im Jahre 1942 begannen die Bauarbeiten hierzu und wurden wegen der Kriegsereignisse nach 6 Monaten wieder eingestellt. Bis heute sind einige Bauwerke aus dieser Zeit erkennbar: Der Tunnel unter der E47 in Strukkamp, die Steinmole westlich von Puttgarden, sowie planiert Flächen im Oldenburger Bruch. Erst im Mai 1963 konnte diese Verbindung als "Vogelfluglinie" eröffnet werden, wobei die Fährverbindung von Großenbrode-Kai nach Gedser (1951-1963) als Interimslösung angesehen wurde.
1938 08 01 Feierstunde1
1938 08 01 Feierstunde2
Fotos: Arien Sütel, Slg. Sven Gorgos
Es war eine leichte Bildbearbeitung nötig.

Benutzermenü

Forum aktuell

  • Keine Beiträge vorhanden.

Newsletter

This module can not work without the AcyMailing Component

QR Code

www.Sundfaehre.de - Übernahme der KOE durch die Reichsbahn 1.8.1938 - QR Code Friendly
© 2021 www.Sundfaehre.de. All Rights Reserved.
Kontakt      Impressum