banner

Der Bahnhof Heiligenhafen in 1:32

Der Bahnhof Heiligenhafen verfügte über das kleinste eigenständige Bahnbetriebswerk der Deutschen Bundesbahn. Die Bahnsteiglänge (Gleis 1) betrug 155 Meter. Die handbetriebene Drehscheibe, Ausführung ohne Zahnkranz, hatte einen Durchmesser von 14,10 Metern. Die Stände des Ringlokschuppens waren 16,5 Meter lang.

Im Rechteckschuppen war die Werkstatt (Schlosserei, Schmiede, Lackiererei, Achssenke) eingerichtet, ausserdem befanden sich hier die Waschräume. Der Kohlenbansen wirkt etwas groß für diesen kleinen Bahnhof. Von hier aus wurden jedoch auch die Sundfähren, sowie in den Anfangsjahren der Dänemark-Verbindung über Großenbrode-Kai das Fährschiff "Danmark" mit Kohle versorgt. Neben den beiden Freiladegleisen am Bahnhofsvorplatz und den 3 Hafenbahngleisen gab es bei Orthmühle einen 3-gleisigen Abstellbahnhof auf dem Gelände der ehemaligen Kiesgrube.

 hgf1

hgf2

hgf3

hgf4

Bahnhof Heiligenhafen in 1:32 (Spur 1)

Foto: Sven Gorgos

Seite 1 von 6

Benutzermenü

1.png3.png9.png3.png4.png3.png
Today496
Yesterday547
This week2468
This month7914

Visitor Info

  • IP: 3.236.239.91
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Who Is Online

6
Online

15.10.2021

Forum aktuell

  • Keine Beiträge vorhanden.

QR Code

www.Sundfaehre.de - Heiligenhafen in 1:32 - QR Code Friendly
© 2021 www.Sundfaehre.de. All Rights Reserved.
Kontakt      Impressum